Bayerischer Radsportverband e.V.

PASSION RADSPORT IN BAYERN

Neue EU-Datenschutz-Grundverordnung ab 25.05.2018

Ab dem 25.05.2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Dies betrifft auch Sie als Sportverein. Der Bayerische Landes-Sportverband hat dies zum Anlass genommen, zahlreiche Informationsmaterialien und -veranstaltungen bereit zu stellen.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier (pdf).

Das Grüne Band 2018

Auch in diesem Jahr haben wieder 50 Vereine in Deutschland die Chance auf eine Förderung in Höhe von 5000€ durch den DOSB und die Commerzbank. Dies ist unabhängig von Vereinsgröße und Bekanntheit der jeweiligen Sportart.

Voraussetzung für die Vereine ist, dass sie aktive Talentsuche und –förderung von Jugendlichen sowie aktive Dopingprävention betreiben.

Bewerbungfrist: 31.03.2018

Alle wichtigen Informationen und Unterlagen finden Sie hier.

Berninger folgt Wilfurth nach

Der Verbandstag des Bayerischen Radsportverbandes e.V. (BRV) stand ganz im Zeichen personeller Neubesetzungen. Sechs von sieben Stellen des Präsidiums standen zur Wahl, drei wurden neu besetzt. 

Das neue Präsidium v.l. Bohmann, Hornung, Wellnhofer, Berninger, Ledutke, Utz es fehlt Dr. Patrick Meier. )

Die Führung des BRV hat als neuer Präsident Peter Berninger übernommen. Der 53-Jährige aus Erlenbach am Main bekleidete bereits einige Spitzenämter. Seit 1998 leitet er als Vorsitzender den Radsportbezirk Unterfranken West. Dieses Amt wird er weiterhin behalten. Im BRV war er zudem von 2000 bis 2004 Vizepräsident für den Hallenradsport und anschließend zwei Jahre Vizepräsident für Finanzen. Neuer Vizepräsident für Wirtschaft, Finanzen und Marketing ist Dr. Patrick Meier aus Würzburg. Er war bislang im Verband engagiert als Kampfrichterobmann für Radball und Radpolo. Neu ins Präsidium bestimmt wurde auch Martin Utz aus Ansbach als Vizepräsident für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Der 32-Jährige kommt als Kommissär Rennsport ebenfalls aus dem Jurywesen. In ihren Ämtern bestätigt wurden Peter Bohmann (Vizepräsident Leistungssport), Andreas Ledutke (Vizepräsident Hallenradsport) und Karl Wellnhofer (Vizepräsident für Breiten- und Freizeitsport).

Weiterlesen ...

47. ordentlicher Verbandstag des Bayerischen Radsportverbandes e.V.

 

Am vergangenen Samstag fand der 47. Verbandstag des Bayerischen Radsportverbandes statt. Hierbei fanden die Wahlen des Präsidiums statt. Einige Funktionen wurden dabei neu besetzt. Im Einzelnen sind dies das Amt des Präsidenten. Dieses wird durch Peter Berninger besetzt. Darüberhinaus wurde das Amt des Vizepräsidenten für Wirtschaft, Finanzen und Marketing durch Dr. Patrick Meier neu besetzt. Auch das Amt des Vizepräsidenten für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit ist durch Martin Utz neu besetzt worden.

Eine Veränderung gab es auch bei der Funktion des 1. Revisors. Da Michael Weishaupt sein Amt niederlegte wurde dieses von Ewald Strohmeier kommissarisch übernommen.

Bei den übrigen zur Wahl stehenden Ämtern und Funktionen gab es keine Veränderungen.

 

Zur Info: Bedingt durch die Wahl zum Vizepräsidenten für Wirtschaft, Finanzen und Marketing trat Dr. Patrick Meier von seinem bisherigen Amt als KRO Radball/Radpolo zurück. Diese Position wird in Kürze kommissarisch neu besetzt.

 

 

Ausbildungstermine für Kampfrichter und Kommissäre

Hier sehen Sie die aktuelle Terminübersicht der Ausbildungsangebote des BRV für Kampfrichter und Kommissäre in den verschiedenen Disziplinen. 

 Lehrgang Datum Lehrgangsleitung
Kunstrad Miesbach (Bay Süd) 03.03.2018 Doris Niedermeier
Weiterbildung Bahn Ausgburg 24.03.2018 Martin Utz
KK-Schulung BMX Kolbermoor 30.03.2018 Gertrud Römmelt
Kunstrad Tauberbischofsheim (Bay Nord) 14.07.2018 Doris Niedermeier

 

Detaillierte Informationen zu anstehenden Aus-/Weiterbildungen finden Sie hier.

Nachruf Klaus Fuhrmann

 Textfeld:

Nachruf Klaus Fuhrmann

 • 13.04.1955 - † 30.01.2018

Viel zu früh und für alle Verwandten, Freunde und Weggefährten völlig überraschend ist Klaus Fuhrmann am Dienstag, den 30. Januar 2018, verstorben.

 

Mit Klaus Fuhrmann verliert der Augsburger Radsport nicht nur einen engagierten Mitstreiter, sondern vor allem auch einen guten Freund und gern gefragten Ratgeber und Helfer.

Lange Jahre prägte Klaus Fuhrmann das Erscheinungs­bild des Radsportvereins Phönix Augsburg, dessen Vorsitzender er bis zuletzt war. Unter anderem war er die letzten 20 Jahre Organisator des Schwarzbräupreises Zusmarshausen, eines der größten und traditionsreichsten Radrennen in Bayern.

Unser Mitgefühl gilt vor allem seiner Ehefrau sowie den übrigen Familienangehörigen.

Der Bezirk Schwaben und der Bayerische Radsportverband e.V. werden seinem verstorbenen Mitglied immer ein ehrendes Andenken bewahren.