Bayerischer Radsportverband e.V.

PASSION RADSPORT IN BAYERN

Erfolg für Liv Baacke von der RSG Augsburg bei der 15. Ostthüringen Tour

Liv Baacke von der RSG Augsburg fährt im gelben Trikot und gewinnt die Gesamtwertung bei den U15 weiblich.

Die vom 28. - 30.04.2017 in Gera ausgetragene 15.Ostthüringentour ist, neben der Kids Tour in Berlin, eine der größten internationalen Radsportveranstaltungen für junge Radsportler im Alter zwischen 9 und 14 Jahren in Deutschland. Sie bietet die Gelegenheit bei einer mehrtägigen Etappenfahrt Erfahrungen zu sammeln und den eigenen Leistungsstand zu vergleichen.

Waren es 2003 noch 110 Starter konnte dieses Jahr durch eine hervorragende Organisation ein neuer Teilnehmerrekord mit über 300 Mädchen und Jungen in fünf Leistungsklassen erzielt werden.

Neben Vereinen aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland waren auch sechs jugendliche Sportler aus Bayern am Start, um eines der begehrten gelben Trikots für den besten Teilnehmer in der Gesamtwertung zu ergattern. Für die RSG Augsburg ging die im ersten Jahr U15 fahrende Schülerin Liv Baacke aus Neuburg an den Start.

Liv, die schon im Januar den Deutschen Meistertitel im Cyclecross holte, sorgte bei ihrem ersten Straßenrennen in der noch frischen Saison für mächtigen Eindruck. Mit der Startnummer 1 auf dem Rücken ging sie ins Rennen und sollte dieser auch gerecht werden. Durch zweite Plätze im Prolog und der ersten Etappe lege sie den Grundstein für eine Top Platzierung.

Das gelbe Trikot für die gesamtführende Sportlerin  und das weiße Trikot für die beste Nachwuchsfahrerin konnte sie durch einen Sieg auf  der zweiten Etappe übernehmen. Doch der Vorsprung von nur einem Punkt auf die zweitplatzierte Franzi Arendt aus Göttingen, die die beiden ersten Rennen gewinnen konnte, sorgte für Nervenkitzel.

Fünf bergige Runden mit zwei Wertungssprints galt es auf der Schlussetappe zu absolvieren. Liv Baacke war immer mit an der Spitze des Feldes zu finden und kontrollierte daher den Rennverlauf. Mit deutlichem Vorsprung gewann sie im Schlusssprint die letzte Etappe und sicherte sich dadurch auch den Gesamtsieg bei der 15. Auflage der Ostthüringen Tour. Zweite wurde Dagmar Hejhalova aus Prag und Franzi Arendt, die kurz vor dem Ziel noch stürzte, kam auf den 3. Platz.