Bayerischer Radsportverband e.V.

PASSION RADSPORT IN BAYERN

Henri Uhlig knackt 35 Jahre alten Bahnrekord im Velodrom Niederpöring

Nur einen Tag nach dem Gewinn der Bayerischen Bergmeisterschaft am Dreisessel gelang dem Hagelstädter Henri Uhlig, der für den RSC Kelheim startet, am ... ein weiterer Paukenschlag: Die Verbesserung des Bahnrekords über 2000 Meter im Velodrom Niederpöring.

Immer mehr erobern einheimische Nachwuchsfahrer die Besten Galerie am Zielrichterturm, wo die Rekordmarken im wahrsten Sinne des Wortes „verewigt“ sind, stammen diese doch fast ausschließlich aus dem Jahre 1982, wo die Deutsche Nachwuchsmeisterschaft der Bahn im Isarradstadion stattfand.

Nun ist mit Henri Uhlig, nach Elias Edbauer, ein zweites niederbayerisches Eigengewächs dort zu lesen, nachdem er die Marke von 2.25,05 auf 2.22,25 Min, und damit um 2,6 Sekunden verbesserte. Und dies so ganz nebenbei, quasi als Dreingabe zum vortäglichen Gewinn des bayerischen Bergmeisters.Noch dazu ist Uhlig ein Allrounder, der neben Bahn auch Straße und im Winter als Crosser im Gelände sehr erfolgreich als Titelsammler unterwegs ist. Wiederum ein Beweis, dass ein kompletter Radrennfahrer seine Grundausbildung auf der Bahn erhält.

Deshalb hat der Bayerische Radsportverband mittlerweile seit 5 Jahren in Niederpöring den Stützpunkt Ostbayern für Nachwuchsfahrer Straße/Bahn eingerichtet, wo an 6 bis 7 Freitagabenden im Jahr die Ausbildung unter Steffen Uhlig fachmännisch erfolgt.

Bleibt noch zu hoffen, dass die in letzter Zeit stagnierende Teilnehmerzahl wieder ansteigt und die Besten Galerie weitere neue Namen erhält.

JS