Bayerischer Radsportverband e.V.

PASSION RADSPORT IN BAYERN

U17 im Finale immer für eine Überraschung gut

 

 

Am 16. und 17. September haben die U17-Sportlerinnen und Sportler an der letzten Deutsche Meisterschaft (im Einzelzeitfahren) in diesem Jahr und am Finale der Bundes Sichtungsserie teilgenommen.

Am Samstag beim Einzelzeitfahren auf einem 10 km flachen Kurs, konnte Paulina Peiker (RSV Irschenberg) bei der U17w und Henri Uhlig (RSC Kelheim) bei der U17m jeweils einen 8. Platz belegen.

Weitere Platzierungen: U17w: Hanna Dopjans 11, Sarah Kastenhuber 13, Valentina Fuchs 19, Lisa Ostler 22 (alle RSV Irschenberg) U17m: Luca Dressler (RSV Irschenberg) 15, Marco Brenner (RSG Ansbach) 18, Linus Rosner (RSC Kelheim) 21, Sven Zurawski (RC Herzogenaurach) 30, Leslie Lührs (RSV Irschenberg) 39, Tobias Hornstein (RC Schwalbe München) 50, Philipp Eger (E-Racers Augsburg) 83, Lukas Herrmann (Radteam Herrmann) 95, Samuel Hendler (E-Racers Augsburg) 97.

Am Sonntag beim Finale der Bundessichtungsrennen mussten die U17w 69 km absolvieren. Nach einigen Angriffen der Sportlerinnen vom RSV Irschenberg, ist das Feld immer nur bis zum Hinterrad herangefahren, so dass es zu einem Massensprint kam. In diesem platzierten sich Valentina Fuchs auf 10, Hanna Dopjans 11, Paulina Peiker 13 und Lisa Ostler 15.

Bei den Jungs hieß es, Henri Uhlig sein Trikot des Führenden der Gesamtrangliste zu verteidigen. Die Aufgabe war in jeder wichtigen Gruppe vertreten zu sein und das Rennen mitzubestimmen. Henri selber musste seine ärgsten Kontrahenten im Auge behalten. Die Sportler haben alles umsetzen können, so dass eine Vierköpfige Spitzengruppe mit gleich zwei Bayern besetzt war. Diese dominierten im Finale und überraschten mit Platz eins Luca Dressler (RSV Irschenberg) und zwei Linus Rosner (RSC Kelheim) im letzten Bundessichtungsrennen. Henri war im Sprint etwas eingebaut, dennoch reichte der Vorsprung und er gewann, nach konstanter Leistung das ganze Jahr über, die Bundesnachwuchssichtung.

Weitere Platzierungen des Tages: Henri Uhlig (RSC Kelheim) 22, Samuel Hendler (E-Racers Augsburg) 29, ...

FF